Wildkräuter in der Grünen Lunge – Führung am 22.5, 15:00 Uhr mit Monika Peukert

Die Gärten der Grünen Lunge, seit über 100 Jahren genutzt, beheimaten nicht nur kultivierte Pflanzen, sondern auch eine großen Vielfalt an wild wachsenden Pflanzen. Was erzählen uns die Pflanzen über die Geschichte eines Ortes, über seine Nutzung, über den Boden, in dem sie wachsen? Welche kann man essen oder anders nutzen? – Eines ist klar, das Wort „Unkraut“ wird man nicht hören auf dem Spaziergang mit der Dipl.-Biologin und Ökologin Monika J. Peukert. Sie hat die Pflanzenwelt der Grünen Lunge erforscht und führt durch die faszinierende Welt der wilden Natur unserer Gärten.
Treffpunkt: Parkplatz am Abenteuerspielplatz, Ende Wetteraustraße
Veranstalter: Bürgerinitiative für den Erhalt der Grünen Lunge am Günthersburgpark e. V.
Kontakt: info@gruene-lunge-am-guenthersburgpark.de

Neuer Garten Rhein Main Katalog

GartenRheinMain ( Click ) hat sein Programm für 2022 veröffentlicht, eine beieindruckende Liste vielfältiger Aktivitäten rund um Garten und Natur. Auch einige Veranstaltungen von BIEGL sind enthalten .

Das Programmheft wird demnächst in etlichen Stellen ausgelegt. Zum Downloaden: Click

Vogelführung in der Grünen Lunge am 29.5 um 17:00 Uhr

Auf einem Abendspaziergang durch die Grüne Lunge wollen die Wildnisbotinnen den Besuchern die Vogelwelt der Grünen Lunge nahebringen. Die Führung ist für Anfänger gedacht. Es geht darum, in dem vielfältigen Gezwitscher die ersten Gesänge und damit Arten zu erkennen. Etwas Geduld und vielleicht ein Fernglas sind eine gute Voraussetzung um hoffentlich auch den geschützten Gartenrotschwanz zu erkennen und zu sehen, der hier mit mehreren Paaren brütet.

Treffpunkt: Parkplatz am Abenteuerspielplatz, Ende der Wetteraustraße Kontakt: www.gruene-lunge-am-guenthersburgpark.de, www.wildnisbotin.de
Anmeldung: info@gruene-lunge-am-guenthersburgpark.de

Die BI veranstaltet einen Fotowettbewerb: Die Schönheit der Grünen Lunge

Die Bürgerinitiative für den Erhalt der Grünen Lunge am Günthersburgpark e. V. schreibt für das Jahr 2022 einen Fotowettbewerb aus. Ziel des Wettbewerbs ist es, die Schönheit und den ökologischen Wert des Areals zu zeigen. Die eingereichten Fotos sollen zudem erhöhte Aufmerksamkeit auf das Gelände lenken, um dessen Zerstörung zu verhindern.
Teilnahmebedingen: Click

Drei Veranstaltungen des Aktionsbündnisses Verkehrswende gegen den weiteren Autobahnausbau

Das Bündnis Verkehrswende Frankfurt (Attac, VCD, BUND,Greenpeace, AUA, BI Riederwald, Frankfurt 22 und wir : BIEGL) lädt ein zur dreiteiligen Veranstaltungsreihe „Argumente gegen Autobahnbau“. Die drei Veranstaltungen beschäftigen sich jeweils mit einem Schwerpunkt, der gegen den Bau und Ausbau weiterer Autobahnen und Schnellstraßen im Rhein-Main-Gebiet spricht: Click

4.4.22 Ökologische Argumente gegen den Autobahnausbau: Click

5.5.22 Alternative Verkehrskonzepte für den Frankfurter Osten – die Pendlerproblematik: Click

8.6.22 Induzierter Verkehr durch Straßenbau in und um Frankfurt sowie Folgen des Straßenbaus für das Klima : Click

Bienenführung am 15.5

Eine der größten und ältesten Frankfurter Bienenanlagen befindet sich im Wasserpark, angrenzend an die Grüne Lunge am Günthersburgpark. Hier wurde im Jahr 1880 ein Bienengarten angelegt, der auch heute noch von zwölf Frankfurter Imker*innen betreut wird. Imkerin Andrea Kroll erzählt Ihnen alles über die Bienen, den Beitrag der Bienen zur Ökologie und über die Geschichte der Imkerei.
Treffpunkt: Bushaltestelle der Linie Nr. 34 am Bornheimer Friedhof/Wasserpark’
Kontakt: BUND OV Ost, Grüne Lunge – kroll-andrea@gmx.net
Sonstiges: Anmeldung bitte per E-Mail, Imkerhonig kann erworben werden.

Klimaspaziergang vom BUND und BI: Stadtplanung und Grünflächen im Frankfurter Nordend

Sonntag, 10. April 2022 │ 14.00 – 16.00 Uhr

In Frankfurt kennt und nutzt fast jeder den Grüngürtel. Die Wurzeln dieses Konzeptes sind schon weit weniger bekannt. Auf dem Weg vom Hessendenkmal über den Bethmannpark, durch die Günthersburgallee bis zum Günthersburgpark werden der Beginn und der Wandel in der Stadt- und Grünflächenentwicklung seit etwa 1800 thematisiert. Fragen zu Stadtklima, Grünanlagen, Gesundheit, und Nutzung im Zusammenhang mit der Grünplanung stehen im Mittelpunkt. Der Spaziergang unter der Führung von Folkhart Funk und Thomas Jasny dauert 2-3 Stunden.

Treffpunkt: Hessendenkmal am Friedberger Tor

Kontakt: info@gruene-lunge-am-guenthersburgpark.de, ov-ost@bund-frankfurt.de


Der BUND veranstaltet am Sonntag dem 24.4 eine Klimawanderung im Frankfurter Nordwesten

SONNTAG , 24. APRIL 2022 | 14:00 UHR Ende: gegen 17:00 Uhr

Frankfurt in seiner Kessellage ist, wie wir im heißen Sommer 2018 hautnah spürten, dringend auf Kaltluftströmungen angewiesen. Für die Kaltluftzufuhr sorgen zuerst die Flusstäler von Main und Nidda.

Für das Stadtklima von außerordentlicher Bedeutung sind dann die Wetterau im Osten und die Taunushänge und Äcker im Norden. Sie sind nämlich Kaltluftentstehungsgebiete, die in tropischen Sommernächten für Kühlung in den angrenzenden Stadtteilen sorgen (siehe auch Frankfurter Klimafunktionskarte). Eine eventuelle Versiegelung dieser Flächen, z. B. für den geplanten neuen Stadtteil im Norden, brächte die Kaltluftentstehung dort zum Erliegen. Auf dieser Klimawanderung vom Wasserwerk Praunheim II bis zum Urselbach erfahren sie mehr über Klima, Kaltluft, Wasserschutz, Starkregengefahren und das Schwammstadt-Konzept.


Treffpunkt: Wasserwerk Praunheim 2 am nördlichen Ende
der Ludwig-Land-Mann-Str. / Ziegelei-Allee in
Ffm-Praunheim
Anmeldung an ruediger.hansen@bund-frankfurt.de