Archiv für den Autor: Uwe Roemisch

Schmetterlingsnacht in der Grünen Lunge am Günthersburgpark

Samstag, 13.5.2023, 21.00 Uhr Treffpunkt am Parkplatz am Abenteuerspielplatz, am Ende der Wetteraustraße in Frankfurt.
Die Bürgerinitiative für den Erhalt der Grünen Lunge am Günthersburgpark e.V. und der BUND Ortsverband Frankfurt Ost laden zu einer Schmetterlingsnacht in einem Garten in der Grünen Lunge ein. Nachtfalter sind mit etwa 1200 Arten in Deutschland eine sehr große, abwechslungsreiche und interessante Artengruppe. Dazu kommen noch ca. 2500 Kleinschmetterlingsarten. Die Nachtfalter- und Kleinschmetterlingsfauna ist somit enorm vielfältig. Manche Arten sind nur wenige mm groß, andere bis zu 10 cm in der Flügelspannweite. Viele Arten sind eher unscheinbar gefärbt, aber mit schönen Mustern gezeichnet. Doch können Nachtfalter auch sehr bunt sein. Viele Nachtfalter werden insbesondere von blaustichigem, ultraviolett-reichen Licht angezogen. Zur Erfassung der Nachtfalter werden diese deshalb mit einem sogenannten Leuchtturm angelockt und können an diesem beobachtet, fotografiert und bestimmt werden. Lassen Sie sich von der Vielfalt überraschen und erfahren Sie mehr über ihre Lebensweise und Bedeutung für unser Ökosystem von einem ausgewiesenen Experten.
Dr. Matthias Henker beschäftigt sich seit seiner Jugend mit Schmetterlingen, speziell Nachtfaltern. Er ist Mitglied in der Arbeitsgemeinschaft hessischer Lepidopterologen (ArgeHeLep) und stellvertretender Vorsitzender des Entomologischen Vereins Apollo, Frankfurt e.V.
Wichtiger Hinweis:
Bei starkem Regen oder Wind kann der Lichtfang nicht stattfinden.
Es wird empfohlen, eine UV-absorbierende Brille zu tragen, falls vorhanden. Ebenso sollten Taschenlampe, festes Schuhwerk und wetterfeste bzw. insektenfeste Kleidung zur Ausrüstung gehören.
Etwas Geduld und Ausdauer sollten die Interessenten ebenfalls mitbringen, die Führung dauert bis etwa 23.00 Uhr.
Interessenten melden sich bitte über Email an: info@gruene-lunge-am-guenthersburgpark.de

(Foto: Dr. M. Henker)

Würde Frau Rottmann auch bei nächster Gelegenheit den Bau der Günthersburghöfe befeuern ?

auf jeden Fall bedauert sie immer noch sehr nachdrücklich , dass nicht gebaut wurde.(z.B. FAZ 27.1.2023) Und zwar umstandslos und nicht mit den Worten :”Damals war ich dafür, heute sieht die Beschlusslage meiner Partei anders aus und /oder ich habe dazugelernt” oder Ähnlichem. Sie gehört offensichtlich nicht zu dem Teil der Grünen denen wir dankenswerterweise das Einkassieren der Bebauungspläne verdanken, sondern immer noch zur Generation “Bauen, Bauen, Bauen” von Olaf Cunitz.

Veranstaltungskalender 2023

Auch in diesem Jahr organisiert  die BI (teilweise in Kooperation mit befreundeten Gruppen) wieder viele Informationsveranstaltungen zum Thema Umwelt- und Naturschutz

Samstag 25. Februar 2023, 10.00 Uhr
Reinigung am Biotop Voltenseestraße durch den BUND Frankfurt Ost
Das Grundstück Voltenseestraße im Seckbacher Gewerbegebiet ist seit etwa 1980 völlig verwildert. Es bildet ein kleines Biotop für Vögel, Fledermäuse und Insekten. Mit unserer Pflegemaßnahme halten Tor und Bürgersteig frei von Efeu und Sträuchern. Wir rücken dem sich ausbreitenden Kirschlorbeer zu Leibe und sammeln den Müll aus den Randstreifen.
Treffpunkt: Voltenseestraße 32

18. März 2023  14.00 – 16.00 Uhr
Müll sammeln in der Grünen Lunge
Wer macht mit? Beseitigen Sie mit uns den achtlos weggeworfenen Müll in der Grünen Lunge und ihrer Umgebung.
Treffpunkt: Litfaßsäule am Abenteuerspielplatz, Ende Wetteraustraße um 14.00 Uhr

So, 23.April 2023., 15.00 Uhr
Sonntagsspaziergang: Das Wasser um die Grüne Lunge
Auf diesem Spaziergang vom Günthersburgpark durch die
Grüne Lunge zum Wasserpark werden die vielfältigen
Aspekte des Wassers thematisiert, vom Starkregen über den
Wasserhaushalt im Garten bis zu Fragen der Nutzung und
der Trinkwasserbeschaffung
Treffpunkt: Eingang zum Günthersburgpark Ecke Hartmann-Ibach-
Straße/Wetteraustraße

So, 21.Mai 2023, 15.00 Uhr
Sonntagsspaziergang: Die Bäume in der Grünen Lunge am Günthersburgpark
Ein großer, abwechslungsreicher Baumbestand zeichnet die Grüne Lunge aus: Thema sind Höhlenbäume und Obstsorten, die historische Nutzung der Gärten aber auch die ökologisch-klimatische Bedeutung dieses Baumbestandes sowie seine Bedeutung für die moderne Stadtplanung.
Treffpunkt: Parkplatz am Abenteuerspielplatz am Ende der Wetteraustraße

4. Juni 2023 15.00 Uhr
Bienenführung bei den Imkern am Wasserpark
Einer der ältesten Bienengärten in Frankfurt befindet sich seit 1880 am Wasserpark an der Friedberger Landstraße. Imkerin Andrea Kroll, eine von 12 ImkerInnen, gibt hier Einblick in die Bienenhaltung, den Beitrag der Bienen zur Ökologie und die Geschichte der Imkerei. Imkerhonig kann erworben werden.
Treffpunkt: Bushaltestelle der Linie Nr. 34 am Bornheimer Friedhof/Wasserpark

17. Juni 2023 14.00 – 18.00 Uhr
Tag der offenen Gärten in der Grünen Lunge
Die Bürgerinitiative für den Erhalt der grünen Lunge am Günthersburgpark e.V. lädt zur Erkundung einer kleinen erhaltenswerten Oase in Frankfurt ein. Genießen sie mit uns die Atmosphäre der Gärten bei Kaffee, Kuchen und Kulturangeboten. Wir informieren Sie bei Gesprächen und Führungen über die vielfältige Natur und die ökologische Bedeutung des Gebietes und den aktuellen Stand der Bebauungsplanungen. Weitere Informationen unter www.gruene-lunge-am-guenthersburgpark.de
Treffpunkt: Informationsstand am Parkplatz am Abenteuerspielplatz am Ende der Wetteraustraße

Freitag, 23.Juni 2023, 21.30 Uhr
Nachtführung: Fledermaus und Glühwürmchen
Das Gartengelände der Grünen Lunge am Günthersburgpark ist ein Refugium der Fledermäuse. Mit einem sogenannten Bat-Detektor (Ultraschalldetektor SSF Bat 3) kommt man den nachtaktiven Jägern auf die Spur. Die Glühwürmchen leuchten dazu. Der Spaziergang erschließt zudem den nächtlichen Reiz des Geländes und informiert darüber, warum dieses Gelände für Klima und Biodiversität in Frankfurt wichtig und schützenswert ist.
Treffpunkt: Parkplatz am Abenteuerspielplatz am Ende der Wetteraustraße
Kontakt: Bitte um Anmeldung an:
knollenweg@gmail.com
Sonstiges: Bitte Taschenlampe mitbringen!

20. August 2023 15.00 Uhr
Sonntagsspaziergang durch die Grüne Lunge am Günthersburgpark
Der Spaziergang führt durch unterschiedliche Gärten in der Grünen Lunge. Eine große Pflanzenvielfalt und ein vielseitiger Baumbestand machen das alte Gartengebiet zu einem wichtigen Biotop. Die Erkundung zeigt, warum solche Oasen mitten in Frankfurt erhalten bleiben müssen.
Treffpunkt: Parkplatz am Abenteuerspielplatz am Ender der Wetteraustraße

15. Oktober 2023 15.00 Uhr
Sonntagsspaziergang durch die Grüne Lunge am Günthersburgpark
Der Spaziergang führt durch unterschiedliche Gärten in der Grünen Lunge. Eine große Pflanzenvielfalt und ein vielseitiger Baumbestand machen das alte Gartengebiet zu einem wichtigen Biotop. Die Erkundung zeigt, warum solche Oasen mitten in Frankfurt erhalten bleiben müssen.

Treffpunkt: Parkplatz am Abenteuerspielplatz am Ender der Wetteraustraße

Das besetzte Areal im Fechenheimer Wald kurz vor der Räumung ?

Gerüchtweise soll der Wald wohl schon an diesem Samstag geräumt werden. Hunderte Polizisten stehen bereit und die Polizei will die A66 teilweise sperren. (FAZ vom 12.1).
Willi Loose vom Aktionsbündnis Unmenschliche Autobahn (Click) hat immer noch Hoffnung, dass die Räumung richterlich verhindert werden kann: Mittwoch (11.1) “Nachmittag wurde von unseren Anwälten ein Eilantrag auf einstweilige Anordnung an den Hessischen Verwaltungsgerichtshof in Kassel geschickt, der eine Teilrodung im Fechenheimer Wald untersagen soll. Antragsgegner ist das Land Hessen, vertreten durch das Wirtschaftsministerium. Im Weiteren wird beantragt, dass vor einer Entscheidung des VGH Rodungsmaßnahmen im Fechenheimer Wald untersagt werden. Morgen wird der Naturfreunde Bundesverband dazu eine Pressmitteilung verschicken.”

Letzten Sonntag (8.1) gab es noch einen Waldspaziergang mit mehreren Hundert Teilnehmern:

Die Diplom Ökologin Dr. Julia Krohmer von Scientists4Future Frankfurt sprach über die hohe Biodiversität und die große ökologische Bedeutung des Fechenheimer Waldes.

Die Containerburg der Polizei (Foto R.Hansen)

Das Aktionsbündnis Unmenschliche autobahn fordert zum Unterzeichnen ihrer Online Petition auf: Click
Was kann man machen ? Näheres auf unserer Facebook Seite: Click

Die BI hat das Siegerfoto des Fotowettbewerbes gekürt

die BI für den Erhalt der Grünen Lunge am Günthersburgpark e. V. hat ihren Fotowettbewerb „Grüne Lunge“ abgeschlossen und die Sieger gekürt.Die Erstplatzierten sind Anna und Johann Palmieri mit ihrem Foto Insektenflug. Das siegreiche Foto spielt in eleganter Weise mit Licht, Farbe und Bewegung. Das Foto nimmt in zurückhaltender Weise das Thema Insekten auf. Insekten stellen einen Reichtum der Grünen Lunge dar. Somit unterstreicht das Foto die Wertigkeit des Geländes für Flora und Fauna und auch Klima.

“Gärtnern for Future” : die Tagesschau Homepage berichtet über die Wichtigkeit der Grüne Lunge in Zeiten des Klimawandels

“Die Grüne Lunge ist wichtig für die Frischluftzufuhr der Stadt”, erklärt Beckmann.” Wenn es in der Innenstadt 35 Grad warm ist, ist es hier sicherlich zehn Grad kühler.” Die Gärten speichern Wasser, sind Schadstofffilter und Schallschutz und bieten Lebensraum für viele Tierarten und Pflanzen.
Hier der Artikel: Click